Firmenchronik

Firmenchronik

 


chronik

Herr Lindenberger von der IHK überreicht die Urkunde im Beisein von Ursula Schaut und der Gründerin Felicitas Metzger.

Das Mode-Paradies Fee wurde im September 1957 von den Ehe- und Kaufleuten Felicitas und Franz Metzger als Handarbeitshaus Fee in der Hermannstraße / Ecke Weimarstraße gegründet.

 

Dort wurden dann auch hochwertige Strickwaren angeboten, wie auch in der kleinen Boutique in der Bahnhofstraße, in welcher zusätzlich italienische Mode präsentiert wurde. Das Ladenlokal in der Bahnhofstraße ist nicht mehr existent, aber es befand sich an der Stelle des ehemaligen Kaufhauses Schöller. In der Ausstellung Bahnhofstraße in der Kornwestheimer Galerie wurde auch die Boutique Fee in den Darstellungen erwähnt.

1975 zog das Mode -Paradies Fee in die Johannesstraße in die großzügigen, neu umgebauten Räume der alten Kreissparkasse und etablierte sich als Fachgeschäft für Damenmode. Dort wurde schon 1982 das 25 jährige Jubiläum groß gefeiert.

Am 01. Juni 2004 übernahm die Tochter Ursula Schaut das Geschäft der Eltern. Sie hat die betriebswirtschaftliche Ausbildung an der Textilfachschule in Nagold absolviert und langjährige Erfahrung in der Branche. Mit vier qualifizierten Mitarbeiterinnen werden die Kunden fachlich und kompetent als Team beraten.

Um mit einem neuem Ambiente noch schöner, moderner, zeitgemäß, markenbewusst und modegerecht zu sein, zog Ursula Schaut mit ihrem Fachgeschäft am 1. Dezember 2005 in die Zeppelinstraße 3 in das Haus "Die Woge 2005".

Im September 2007 wird nun das 50. Firmenjubiläum mit den Jahrzehnten lang treuen Kunden, den Mitarbeitern und der Familie gefeiert.